Fragen & Antworten

Viele stellen sich und uns die Frage, aber es gibt immer nur eine Antwort:
Wir geben nie Rohdateien raus. Denn dazu gibt es viele gute Gründe:

  1. Wir bitten euch um Vertrauen, dass wir nur die nicht gelungenen oder die doppelten Fotos löschen. Ihr könnt bei uns entweder 350 in den Paketen enthaltenen Fotos erhalten oder die zusätzlichen Fotos dazu buchen.
  2. Die meisten haben keine Vorstellung davon, dass die Rohdateien in einem bestimmten Format sind und unfassbar viele GBs sind. Somit „mal eben“ auf einen USB-Stick ziehen ist gar nicht möglich und mit privat gemachten Fotos gar nicht zu vergleichen.
  3. Außerdem wozu bucht man einen professionellen Fotografen, wenn man die Fotos selber bearbeiten möchte? Schließlich wählt man einen Fotografen, dessen Stil man mag. Oder?

Was für die Bearbeitung der Fotos gilt, gilt auch für das Video, nur dass es bewegte Bilder sind und somit noch viel mehr Datenvolumen ist.

Aber auch hier machen wir alles dafür, dass ihr es so schnell wie möglich bekommt.

Das Hochzeitsvideo dauert allerdings in der Regel etwas länger, da es ein kreativer Prozess ist und wir uns besonders viel Mühe geben, dass es unvergesslich wird und ihr darin eintauchen könnt, so oft ihr nur wollt. Erfahrungsgemäß schauen sich die Brautpaare nach dem Erhalten des Videos mind. 15 – 20 Mal an einem Tag, weil sie nicht genug davon kriegen und genau das ist das Ziel jedes unseres Videos.

 

Wie bei den Fotos, ist das Geben des Rohmaterials nicht möglich, aber ihr könnt gerne zu dem kurzen Video ein längeres Video dazu buchen. Dort werdet ihr meistens das Ehegelübde und mögliche Reden finden.

Dafür/dagegen solltet ihr euch allerdings so schnell wie möglich entscheiden, da aufgrund des zu großen Datenvolumens das nicht genutzte Material gelöscht wird.

Am Tag eurer Hochzeit ist man an die Location gebunden und hat nicht allzu viel Zeit für ein ausgiebiges Brautpaarshooting, vorallem weil die Gäste in der Zwischenzeit beschäftigt werden wollen.

Bei einem Afterweddingshooting seid ihr beispielsweise in Flitterwochen, habt die Zeit für euch, könnt die Momente ausgiebig genießen und jetzt stellt euch vor, das an den wunderschönsten Locations der Welt.

 

Da wir viel aufgrund der Hochzeiten und Afterweddingshootings unterwegs sind, würden für euch unsere teilweise hohe (bspw. Kapstadt) Reisekosten entfallen, wenn wir zu derselben Zeit an demselben Ort sind. Oder euer Zielort trifft mit unserem Wunschzielort überein und auch da können wir euch dann entgegenkommen. Somit fragt uns gerne, wo wir zu einer bestimmten Zeit sind und wenn es passt, schicken wir euch unsere Pakete zu und können dort gerne ein Treffen vereinbaren und einfach unglaubliche Fotos bzw. Video machen. 

Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir in der Hauptsaison nur Ganztagsreportagen an.

Ausnahmen sind die Wochentage (Mo. – Fr.) und die Nebensaison (November – März)

Klar. Wir sind überall, wo ihr seid und die Welt ist unser Zuhause. Sprecht uns einfach darauf an.

Da Erinnerungen an euren besonderen Tag eine enorme Verantwortung sind, lassen wir der Krankheit normalerweise nie eine Chance.

Sollte es unvermeidlich sein, werden wir für einen gleichwertigen Ersatz durch unsere lieben Kollegen sorgen.

Auch hier vergleichen viele Menschen, die sich mit der professionellen Fotografie nicht auskennen, die Hochzeitsfotografie mit den Fotos, die mit einer einfachen privaten Kamera gemacht worden sind und nur hochgeladen werden müssten.

Die meisten wissen aber nicht, dass die meiste Arbeit eines Hochzeitsfotografen erst nach der Hochzeit beginnt.

Was passiert also hinter der Kulisse?

  1. Wie bereits erwähnt, entstehen nach einem Hochzeitstag Hunderte an GBs. Somit dauert die Übertragung der Rohdateien von den Speicherkarten auf die Festplatten allein schon Stunden.
  2. Am Tag der Hochzeit sind wir mit euch in unterschiedlichen Räumlichkeiten, draußen etc., wo sehr viele unterschiedlichen Bedingungen und oft herausfordernde Lichtverhältnisse herrschen. Außerdem ist es Rohmaterial, dass keine schönen Farben etc., wie man es von den privat genutzten Kameras gewohnt ist, enthält. Somit werden bei allen Fotos die Farben, Kontraste, Lichtverhältnisse, Zuschnitt angepasst.
  3. Nicht zu vergessen, dass jeder von euch auf den Fotos schön aussehen möchte. Somit wird auf jedem Foto nach Hautunreinheiten geprüft.
  4. Nachdem die ganze Masse an Fotos fertig bearbeitet wurde, werden die Fotos in zwei für euch nutzbare JPG-Formate umgewandelt: Volle Auflösung für den Druck und Webversion für den digitalen Gebrauch in Social Media etc. Auch das dauert teilweise ein paar Stunden.

Trotz alle dem, machen wir alles dafür, dass ihr die Fotos so schnell wie möglich erhaltet, da uns bewusst ist, dass ihr sehnsüchtig auf sie wartet.

Normalerweise dauert die Bearbeitung der Fotos bis zu vier Wochen. In der Hochzeitshochsaison kann es auch etwas abweichen und da bitten wir euch um Verständnis.

An einem Hochzeitstag gibt es viele Situationen, die einfach einmalig und nicht wiederholbar sind. Wie z.B. Schreiten der Braut zum Altar.

In solchen Situationen fotografieren wir dann aus verschiedenen Perspektiven, dass die Reportage schöner und vollständiger macht.

 

Außerdem ist die Zeit für die Gruppenfotos an so einem Tag sehr knapp und viele eurer Gäste freuen sich darüber bei dieser Gelegenheit, ein Pärchenfoto oder ein Familienfoto machen zu lassen. Somit teilen wir uns auf und während einer eure Familienfotos macht, macht der andere Fotograf die anderen Gästefotos.

Ja auf jeden Fall! Wir legen euch das auch gerne ans Herz, da wir im Vorfeld viele Unklarheiten aus dem Weg räumen können

Außerdem haben wir durch unsere Erfahrungen zahlreiche Tipps für euch, was ihr bedenken solltet und wie wir den Tag noch unvergesslicher gestalten können.

Aus den zahlreichen Hochzeiten, die wir begleitet haben, wissen wir genau, wie viel Zeit man für was braucht und planen es sorgfältig mit euch durch.

Außerdem sind wir die einzigen an dem Tag, die wissen, wann man und wo die schönsten Fotos und Videoaufnahmen machen kann.

Sicher. Da am Tag eurer Hochzeit ihr im Vordergrund steht, nehmen wir keine weiteren Termine an dem Tag an.

Ausnahmen sind die Hochzeiten an einem Freitag, da wir in den meisten Fällen eine andere Hochzeit am Samstag begleiten. Falls das nicht der Fall sein sollte, dann ist eine Verlängerung selbstverständlich möglich.

In der Hauptsaison sind die meisten Termine schnell vergeben. Daher 1 – 1,5 Jahre vorher ist sehr empfehlenswert.

Allerdings könnt ihr bei einigen kurzfristigen Terminen auch Glück haben, vor allem an Freitagen oder in der Woche.

Das ist unsere Sorge und dafür haben wir immer ein Plan B!

Auch im Regen kann man tolle Fotos machen, die einzigartig werden!

Hauptsache ihr lasst eure Laune nicht von dem romantischen Regen ruinieren und denkt an ein Plan B bei eurer Location für die Gäste.

Getreu dem Motto: “Warte nicht, bis der Sturm vorüberzieht – lerne im Regen zu tanzen!”

Menü schließen